Montag, 26. Dezember 2011

Kauftipp: Zauberstab

Der Zauberstab gehört zu den Dingen, deren Kauf ich guten Gewissens jederzeit empfehlen kann. Ich möchte sogar dazu raten :-)
Unser Zauberstab ist nahezu täglich im Einsatz. Er püriert, hächselt, macht Pestos, Smoothies, Puderzucker (ja  - aus normalem Haushaltszucker!), Milchschaum, Sahne - er kocht und lebt glücklich mit uns.
Was ihn von anderen Geräten aus meiner Sicht unterscheidet:
  • der "Stil" an dem das Messer ist, ist nicht aus Plastik, es verformt sich also auch in kochenden Suppen nicht
  • er ist einfach zu reinigen, der "Stil" wird abgespült und der Rest ist spülmaschinenfest
  • mit dem Zubehör "Zerkleinerer" ersetzt er jedes moulinettenartige Gerät und liefert tolle Mahlergebnisse oder auch Pestos
Zauberstäbe verzaubern offenbar Generationen. Bevor ich mir das Gerät anschaffte, las ich viele Bewertungen und staunte über begeisterte Stimmen von Besitzern, die ihren Zauberstab bereits mehr als ein Jahrzehnt besitzen. Genau das richtige für Menschen wie mich, Menschen die sagen: Qualität vor Quantität - wer billlig kauft, kauft zweimal - und überhaupt: Einhalt dem sinnlosen Verschwenden von Ressourcen für kurzlebige Artikel --> her mit dem Ding!

Ich habe ein Set mit der "Zauberette" dabei erworben. Dazu würde ich sagen "nice to have", aber kein Muss, wie der Rest des Geräts. Die Zauberette kann auch häckseln und zerkleinern, allerdings in größeren Dimensionen. Außerdem kann man damit raspeln und scheibeln. Nun raspeln wir nicht sooo oft, dass das Gerät täglich im Einsatz ist  - zudem hat mich hier die Qualität nicht 100% überzeugt.

Kommentare:

  1. Darf ich fragen, welches Gerät du benutzt? Ich will mir einen neuen kaufen, da mein aktueller mit dem Handrührer verbunden werden muss und der Schalter für den Pürierstab nur sehr schwer zu bedienen ist (muss mit beiden Daumen kräftig drücken *aua*). Habe den auch oft im Einsatz und deswegen will ich mir das jetzt erleichtern und nach der Benutzung nicht immer mit schmerzenden Daumen da stehen ^^

    Viele Grüße

    Pony (Hermoine ;) )

    AntwortenLöschen
  2. Der heisst tatsächlich einfach Zauberstab (die Herstellerfirme heisst esge), mein Modell ist rot und hat 160 Watt!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, danke. Ich dachte, das sei ein Kosename oder so *lol* Bei uns hieß das immer einfach Pürierstab. Danke dir für die Antwort, werd mich mal auf die Suche begeben.

    AntwortenLöschen